News

22.12.105.000 Euro- Spende an das Hospiz!

Am Samstag, o6. November 2010 erlebten rund 200 Gäste des diesjährigen Balls des Oberbürgermeisters einen Tanzabend in festlicher Atmosphäre der Festhalle. Der Erlös der Veranstaltung wird traditionell einem wohltätigen Zweck zugeführt – so profitiert in diesem Jahr das Hospiz „Haus Magdalena“ von der beträchtlichen Summe der 5.000 Euro! Den Scheck überbrachte Oberbürgermeister Matheis am 16. Dezember gemeinsam mit Bürgermeister Scheidel.

weiterlesen...

19.11.10Ein freudiger Anlass: das Diakoniezentrum ehrte am Freitag, den 5.11.2010 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem feierlichen Gottesdienst.

In einem Gottesdienst in der „Maria und Marta Kapelle“ wurden am 05. November 2010 langjährige und wohlverdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedenen Arbeitsbereichen geehrt. Ebenso wurden einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verabschiedet. Pfarrer Norbert Becker leitete den Gottesdienst, die Fürbitten wurden von einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelesen, die gegenseitige Anteilnahme unter den Kollegen an diesem Anlass war erfreulich. Musikalische Begleitung des Gottesdienstes boten Herr Hartmut Guckel und Herr Klaus Reiter, beide stammen aus dem Arbeitsbereich Jona, die Jugendhilfe. Anschließend fand im Foyer der Kapelle ein kleiner Empfang zum gegenseitigen Austausch, auch mit den anderen Kolleginnen und Kollegen, statt. Die Ehrengäste (und deren Angehörige) wurden, um den Abend abzurunden, danach noch von Herrn Steuer und Herrn Becker zum Essen ausgeführt.

Für die 30-jährige Zusammenarbeit wurden in diesem Jahr zwei Personen geehrt. Sieben „20-Jährige“ konnten ihre Zugehörigkeit zum Diakoniezentrum feiern. Weitere sieben Personen erlebten dieses Jahr immerhin schon ihr 10-jähriges „Dabeisein“. In den „Unruhestand“ wurden drei Personen verabschiedet; eine Dame arbeitete 45 Jahre für das Diakoniezentrum, selbst bei einem stabilen und verlässlichen Arbeitgeber wie dem Diakoniezentrum eine außergewöhnlich lange Dienstzeit!

weiterlesen...

17.11.10Tanzcafe "Anno dozumol" zum 1. Advent am 28.11.2010 um 14:30 Uhr in der Cafeteria Haus Bethanien

weiterlesen...

08.11.10Rückblick Sommerfest 2010 Haus Bethanien

weiterlesen...

06.11.10OB-Ball zugunsten von Hospiz Haus Magdalena am 6.11.2010

weiterlesen...

29.10.10HaGeHa Messe vom 29.10.-01.11.2010 in Halle 6A Stand Nr. 132

weiterlesen...

11.10.10Berufsinformationsbörse am Freitag, den 12.11.2010 im Bereich der Messe Pirmasens (Halle 6, oberer Messeeingang ist geöffnet)

Am Freitag, den 12. November 2010 findet die dritte Berufsinformationsbörse "Aus der Praxis für die Praxis" in Pirmasens statt. An den guten Erfahrungen des vergangenen Jahres anknüpfend, findet die Veranstaltung im Jahre 2010 wieder im Bereich der Messe Pirmasens (Halle 6, oberer Messeeingang ist geöffnet) statt. 

weiterlesen...

08.10.105.000 Euro-Spende für das Hospiz „Haus Magdalena“

Anlässlich seines 70. Geburtstages im September hatte Herr Dietger Flickinger, ehemaliger ehrenamtlicher Vorstand des Diakoniezentrums und jetziges Ehrenmitglied des Verwaltungsrates, um Spenden statt persönlicher Geschenke gebeten.

Aus 95 Einzelspenden entstand ein Betrag von 4.880 Euro, die er selbst auf den nächsten Tausender aufrundete. Gemeinsam mit seinem Enkel Julius überreichte der Jubilar am Donnerstag, 07. Oktober 2010 den Betrag von 5.000 Euro mit der symbolischen Scheckübergabe vor dem Eingang des Hauses Magdalena. In Empfang nehmen durfte diese Spende Herr Pfarrer Norbert Becker, der darin einen weiteren Baustein der finanziellen Absicherung des im Januar 2009 eröffneten Hospizes. Die Nachfrage nach den sechs Einzelplätzen ist im Großraum der Westpfalz enorm. In Planung ist derzeit auch der Bau eines Wintergartens zur atmosphärischen Verbesserung des ohnehin sehr ansprechend gestalteten Lebensraumes des Hospizes. Langfristig ist es angedacht eine Stiftung für das Hospiz ins Leben zu rufen. Auch hier sind Spendengelder erwünscht und notwendig.

Das Hospiz kann selbstverständlich direkt mit Spenden unterstützt werden: Sparkasse Südwestpfalz, Spendenkonto „Stationäres Hospiz“, BLZ 542 500 10, Kontonr.: 1255). Auch der seit Sommer 2010 existierende Förderverein des Hospizes ist für seine Arbeit auf Spendengelder angewiesen. (Spendenkonto: VR-Bank, BLZ: 542 900 00, Kontonr.: 1032 666 015)

Bei der Spendenübergabe ebenfalls anwesend waren Frau Monika Mai, Mitarbeiterin des Diakoniezentrums für Spenden und Fundraising und Frau Elke Wiesenbach-Pohl, Pflegedienstleiterin des stationären Hospizes.

Bildunterschrift (von links nach rechts)
Frau Monika Mai, Herr Norbert Becker, Frau Elke Wiesenbach-Pohl, Enkel Julius und Herr Dietger Flickinger

weiterlesen...

01.07.10Senioren Tanzcafe in der Cafeteria im Haus Bethanien am 18.07.2010

„Es darf wieder getanzt werden“ am 18.07.2010 um 14:30 Uhr in der Cafeteria im Haus Bethanien

weiterlesen...

28.05.10Fotos vom Ökumenischen Gottesdienst für Demenzkranke am So., den 16. Mai 2010 um 10.30 Uhr im Diakoniezentrum Haus Bethanien in der Außenanlage am Teich

weiterlesen...

28.05.10Fotos vom Gründel’s fresh Firmenlauf Pfalz am 27. Mai 2010

weiterlesen...

12.05.10Ökumenischer Gottesdienst für Demenzkranke am So., den 16. Mai 2010 um 10.30 Uhr im Diakoniezentrum Haus Bethanien in der Außenanlage am Teich

weiterlesen...

12.04.10Die Landbühne Bottenbach im Diakoniezentrum - Die Millionenerbschaft Lustspiel in drei Akten 30. April 2010 Theo-Schaller-Saal, 20.00 Uhr

weiterlesen...

03.03.10Termine 2010 Jona.Die Jugendhilfe

Termine 2010 Jona.Die Jugendhilfe

weiterlesen...

22.02.10Radiosendung über ein Jahr Hospiz

Begleitung am Ende des Lebens
SWR-Sendung über das erste stationäre Hospiz in der Westpfalz
wird aus gegebenem Anlaß verschoben,
der neue Termin wird kurzfristig bekannt gegeben.

Speyer/Pirmasens (lk). „Leben miteinander teilen bis zuletzt – dem Sterben ein Zuhause geben“. 

Unter diesem Titel steht die SWR 4-Sendung „Blickpunkt Kirche“ am kommenden Mittwoch, 24. Februar, von 19.05 bis 19.30 Uhr

Pfarrer Roland Wagner stellt darin das Haus Magdalena in Pirmasens vor, das erste stationäre Hospiz in der Westpfalz. 

Das Pirmasenser Hospiz in Trägerschaft des Protestantischen Diakoniezentrums bietet zur Zeit Platz für sechs Gäste und ist neben den Hospizen in Saarbrücken und St. Wendel auch für die Saarpfalz die nächstgelegene Einrichtung dieser Art.

Im Gespräch mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern geht Wagner der Frage nach,
wie Schwerstkranke im Haus Magdalena am Ende ihres Lebens begleitet und betreut werden. 

Roland Wagner ist Pfarrer an der Martin-Luther-Kirche in St. Ingbert und gehört zum Rundfunkautorenteam der Evangelischen Kirche der Pfalz.

weiterlesen...