News

10.12.14Weihnachtsanzeige Diakoniezentrum Pirmasens

weiterlesen...

20.11.14Dialog Ausgabe 05 - Hauszeitung Diakoniezentrum Pirmasens

Klicken Sie auf das Foto Dialog Ausgabe 05 um die Hauszeitschrift zu öffnen. Die einzelnen Seiten können sie anschließend durch Mausklick oder ziehen in der rechten Ecke vorwärts- und in der linken Ecke rückwärtsblättern.

weiterlesen...

19.11.14Haus Magdalena - Adventszeit im Hospiz

weiterlesen...

18.11.14Europäisches Projekt „Pro Hospiz“

Entwicklung eines praxisorientierten, multikulturellen Leitfadens zur Neugründung von Palliativdiensten.

weiterlesen...

11.11.143. Belzenickelmarkt in Haus Bethanien Sonntag, 07. Dezember 2014

weiterlesen...

11.11.14Zauberhafte Weihnahtswelt in Haus Bethesda Sonntag, 30. November 2014

weiterlesen...

21.08.14Lotto Elf spielt am 11. September - 19:00 zugunsten von Hospiz Haus Magdalena in Contwig

Erstmals lädt Lotto Rheinland-Pfalz zu einem Promi-Benefizfußballspiel beim SV Palatia Contwig e.V. ein. Die Lotto Elf wird am 11. September 2014 um 19 Uhr auf dem Sportplatz des SV Palatia gegen eine Ü-40 Auswahl-Mannschaft aus Contwig und Umgebung antreten. Der Erlös des Spiels kommt zu 100% dem Hospiz Haus Magdalena zugute.

Als Coach des prominenten Teams fungiert Horst Eckel, Fußballweltmeister von 1954.

weiterlesen...

21.08.14Jugend erfährt Europa

Auch in diesem Jahr startete Jona.die Jugendhilfe zusammen mit dem Gerhardingerhaus in Kempten ihr erlebnispädagogisches Projekt „Jugend erfährt Europa“. Schon seit nunmehr acht Jahren radeln je sechs Jugendliche und zwei Betreuer der beiden Einrichtungen in den Sommerferien in eine europäische Hauptstadt. Nach Bern, Paris, Brüssel, London, Berlin und Kopenhagen ging die Reise in diesem Jahr nach Wien. Schon im Frühjahr begannen die Vorbereitungen für die Fahrt. Da es sich um ein erlebnispädagogisches Konzept handelt, ist es mit dem radeln alleine nicht getan. Die jungen Biker müssen sich nach 80- 100 Tageskilometern am vorher festgelegten Etappenziel selbst eine Übernachtungsmöglichkeit im Freien suchen, wobei Campingplätze oder ähnliches nicht erlaubt sind. Sie sind dabei natürlich auf die Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft der jeweiligen Ortsbewohner angewiesen und müssen sich entsprechend gut präsentieren. Das Etappenziel ist dann erreicht, wenn der letzte angekommen ist. Also wird hier auch größten Wert auf Solidarität und Hilfsbereitschaft gelegt und nicht auf persönliche Bestzeit. Die Verpflegung wird ebenfalls selbst organisiert und zubereitet. Am Abend gibt es dann noch Gesprächsrunden und die nächste Etappe wird festgelegt. Das Begleitfahrzeug ist während der Tour immer in der Nähe, nie aber in Sichtweite, um keine Möglichkeiten des „Aufgebens“ zu bieten.

Jona.die Jugendhilfe fördert die Jugendlichen auch mit weiteren erlebnispädagogischen Angeboten. Diese werden nicht finanziert und müssen aus Eigenmitteln bestritten werden.

Die Jugendhilfe freut sich daher sehr über Spenden:

Sparkasse Südwestpfalz, BLZ 542 500 10, Kontonr. 1255


Jeder Euro kommt direkt bei den Jugendlichen an!

weiterlesen...

24.07.14Alle Teilnehmer des Firmenlaufs Pirmasens am 12. September 2014 starten für sozialen Zweck

Anlässlich des 4. Park Firmenlaufes 2014, hat sich das Organisationsteam des Pfälzerwald-Marathons dazu entschlossen in diesem Jahr, pro Teilnehmerin/Teilnehmer einen Euro an den FÖRDERVEREIN HOSPIZ HAUS MAGDALENA in Pirmasens, als Spende zu übergeben. Aufgrund der überdurchschnittlichen Resonanz der Pirmasenser Bevölkerungm bezüglich der Gesamtveranstaltung Pfälzerwald-Marathon, ist es für das Organisationsteam Ehrensache einen sozialen Zweck in Pirmasens zu unterstützen. Nicht wie sonst üblich, die Startgebühr um den Spendenbetrag zu erhöhen, hat sich das Organisationsteam dazu entschlossen für diesen guten Zweck „den Gürtel etwas enger zu schnallen“. Natürlich werden gerne noch weitere freiwillige Spenden entgegen genommen. Unterstützen auch Sie mit Ihrer Teilnahme am diesjährigen 4. Park Firmenlauf 2014 die Aktion und fühlen Sie sich als ein Teil des Ganzen.

weiterlesen...

27.06.14Jona Sommerfest Sonntag, 20. Juli 2014 11.00 bis 18.00 Uhr Pirmasens, Arnulfstr. 39

weiterlesen...

26.06.14DiakonieZentrum Pirmasens spendet Auto und medizinische Hilfsgeräte für ambulanten Pflegedienst in Rumänien


Das DiakonieZentrum Pirmasens übergibt am 26. Juni 2014 einen Mazda MPV 7-Sitzer an eine rumänische Delegation, die das Fahrzeug nach Rumänien überführen wird (1.789 km). Dort soll es in einem Hauspflegedienst eingesetzt werden, der pflegebedürftige alte Menschen im abgeschiedenen Dorf Commandau betreut.

Die Christliche Stiftung Diakonia (Hilfswerk des Siebenbürgischen Reformierten Kirchendistrikts) unterhält bereits seit 2006 einen Hauspflegedienst in Commandau. Eine Krankenschwester versorgt dort 13 hilfsbedürftige Personen mehrmals wöchentlich und 104 Personen monatlich. Dazu gehören Tätigkeiten wie Blutdruckkontrolle und Medikamentenversorgung. Aber auch die soziale Komponente ist wichtig, da viele ältere Menschen dort alleine leben und das Dorf mit etwas mehr als 1000 Einwohnern nur zweimal in der Woche durch einen Microbus in die nächstgelegene Stadt Covasna angebunden ist, wo sich die Apotheke und das Krankenhaus befinden. Ein Allgemeinmediziner kommt nur einmal pro Woche ins Dorf.

Zur weiteren Entwicklung des Hauspflegedienstes soll nun eine zweite Krankenschwester eingesetzt und eine Wäscherei eröffnet werden. Weitere Hilfsmittel und Verbrauchsmaterialien müssen angeschafft werden. Dafür werden Aufwendungen von rund 15.000 € pro Jahr benötigt. Das DiakonieZentrum und die Evangelische Kirche der Pfalz werden ein Drittel der Kosten übernehmen. Das restliche Geld wird von der Stiftung selbst und der Gemeinde aufgebracht.

Die Mittel der Landeskirche kommen aus dem Fördertopf „Hoffnung für Osteuropa“. Das DiakonieZentrum Pirmasens beteiligt sich schon länger an diesem Projekt und hat in diesem Rahmen bereits zwei Mal nach Polen gespendet. Ein europäisches Hospiz-Projekt läuft gerade an – doch das DiakonieZentrum bleibt auch in der Zwischenzeit aktiv.

Mit dieser Aktion werden Arbeitsplätze in der strukturschwachen Region von Covasna geschaffen und erhalten. Alte, hilfsbedürftige Menschen müssen ihr Dorf nicht verlassen, obwohl sonst kaum (medizinische) Versorgungsmöglichkeiten bestehen.

Unterstützt wird das Projekt außerdem durch das Autohaus Freund aus Fischbach bei Dahn, die das Auto Instand gesetzt und es dem DiakonieZentrum Pirmasens technisch einwandfrei zur Übergabe überlassen haben. Das Sanitätshaus Römer steuert medizinische Hilfsmittel bei.

weiterlesen...

07.05.14Architekturen 2014 – Haus Benjamin ist dabei!

Am 28. und 29. Juni 2014 wird im Rahmen der Architekturen 2014 von 14 bis 17 Uhr auch Haus Benjamin als Teil von PS:patio! seine Türe für Architekturbegeisterte öffnen.

weiterlesen...

05.05.14Einladung zum Benefizkonzert der Big Band Straight Ahead am 16. Mai 2014, ab 19:30 Uhr im Theo-Schaller-Saal

weiterlesen...

28.04.14Stellenanzeige Kranken- und GesundheitspflegerIn oder AltenpflegerIn in Teilzeit für Hospiz Haus Magdalena

weiterlesen...

24.03.14Spenden-Fahrrad-Tour erfolgreich beendet – gespendet werden darf weiterhin

Vom 15. bis 22. März 2014 waren Florian Bilic und Philipp Andreas mit ihren Fahrrädern unterwegs. 211 Kilometer sind sie in dieser Woche geradelt, haben an 15 Ständen in 41 Stunden über das Hospiz Haus Magdalena informiert und Spenden gesammelt: 8.077,60 Euro.
Wir sagen Danke an die engagierten Jungs, die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfer und natürlich an die vielen eifrigen Spender!
Spenden kann man natürlich noch weiterhin für die Aktion:
Per Überweisung: Konto 1255, BLZ 542 500 10, Sparkasse Südwestpfalz
IBAN: DE 89 5425 0010 0000 0012 55, BIC: MALADE51SWP, Kennwort „Jugend für Hospiz“

weiterlesen...

24.03.14Die Kräuterhexe: Am Samstag, 05. April 2014 um 20 Uhr wird erneut die Bottenbacher Landbühne zu Gast im DiakonieZentrum Pirmasens sein.

Diesmal werden sie das Publikum gleich mit der Premiere des neuen Stücks erfreuen. Der Eintritt für „Die Kräuterhexe“ beträgt 6 Euro und der Erlös kommt dem stationären Hospiz Haus Magdalena zugute.

Karten sind im Vorverkauf im DiakonieZentrum Pirmasens erhältlich.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!“

weiterlesen...

19.03.14Frauenkreis Geiselberg e.V. spendet 400 €

Der Geiselberger Frauenkreis spendete dem Hospiz Haus Magdalena 400 €, die der Verein durch eine Tombola eingenommen hat. Der zweite Vorstand Jutta Lehmann und Mitglied Elisabeth Heinrich überreichten den Betrag im Februar 2014 persönlich im Hospiz. Wir freuen uns über das Engagement und bedanken uns ganz herzlich!

weiterlesen...

15.03.14Radeln für einen guten Zweck – Spenden-Fahrrad-Tour für Hospiz Haus Magdalena

Spenden-Fahrrad-Tour erfolgreich beendet – gespendet werden darf weiterhin

Vom 15. bis 22. März 2014 waren Florian Bilic und Philipp Andreas mit ihren Fahrrädern unterwegs. 211 Kilometer sind sie in dieser Woche geradelt, haben an 15 Ständen in 41 Stunden über das Hospiz Haus Magdalena informiert und Spenden gesammelt: 8.077,60 Euro.
Wir sagen Danke an die engagierten Jungs, die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfer und natürlich an die vielen eifrigen Spender!
Spenden kann man natürlich noch weiterhin für die Aktion:
Per Überweisung: Konto 1255, BLZ 542 500 10, Sparkasse Südwestpfalz
IBAN: DE 89 5425 0010 0000 0012 55, BIC: MALADE51SWP, Kennwort „Jugend für Hospiz“

weiterlesen...