News

Deckel ab statt Deckel drauf!

26.08.16

Gemeinsam mit dem ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Südwestpfalz (AHPB) hat unser Hospiz Haus Magdalena über 300.000 Deckel an die Pirmasenser Rotary Clubs übergeben. Hintergrund der – auf den ersten Blick komisch klingenden Aktion – ist jedoch ein ernstes Thema. 

Das Hospiz Haus Magdalena und der AHPB beteiligten sich gemeinsam an der Aktion „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“, die vom Verein „Deckel drauf e.V.“ im Jahr 2014 initiiert wurde und tatkräftig von Rotary in Deutschland unterstützt wird (http://deckel-gegen-polio.de/). Bei dieser Aktion werden Kunststoffverschlüsse („Deckel“) aus Polyethylen einem hochwertigen, recyclingfähigen Material gesammelt, um weltweit Impfaktionen gegen Kinderlähmung (Polio) mitzufinanzieren. Gesammelt werden Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen und Getränkekartons (z.B. Erfrischungsgetränke, Saft- und Milchtüten). Der Verein verkauft die gesammelten Deckel an Recyclingunternehmen und deckt mit den Erlösen die Kosten der Impfungen. Mit 500 Deckeln (ca. 1 kg Material) kann eine Impfung finanziert werden. 

Unser Hospiz Haus Magdalena ist durch den AHPB auf diese tolle Aktion aufmerksam geworden und hat von der Jugend- bis zur Altenhilfe alle Bereiche und Mitarbeitenden des DiakonieZentrums Pirmasens mit dem „Sammelfieber“ angesteckt. Auch beim AHPB haben sich zahlreiche Mitarbeiter, Freunde etc. an der Aktion beteiligt. Und das hat sich ausgezahlt: mehr als 300.000 Deckel konnten wir gemeinsam sammeln. Diese Deckel sollten nun offiziell übergeben werden. 

Allerdings gab es bis vor kurzem noch keine eigene Sammelstelle für die Deckel in Pirmasens. Herr Francisco Rivera vom Rotary Club in Pirmasens hat sich stellvertretend für alle vier Pirmasenser Rotaryclubs (Rotary Club Pirmasens, Rotary Club, Rotaract Pirmasens (18-30 Jährige) Interact Pirmasens( 12-18 Jährige)) dafür eingesetzt, eine solche Sammelstellen in Pirmasens einzurichten. Mit Erfolg: Die Stadtwerke Pirmasens sind mit im Boot. Nun können alle „sammelwütigen“ Pirmasenser ihre Deckel im Foyer der Stadtwerke abgeben.

Gemeinsam wollen die vier Rotaryclubs dieses Projekt weiträumig anlegen und etablieren, damit auch weiterhin zahlreichen Kindern geholfen werden kann. Mit der Übergabe der ersten 300.000 Deckel möchten das Hospiz Haus Magdalena und der AHPB den Pirmasenser Rotaryclubs beim Startschuss für die Sammelaktion in Pirmasens und Umgebung helfen. 

v.l.n.r.: Lothar Klein (Ehreanamt, AHPB), Anita Stuppy (Leitung, AHPB), Nicole Stein (stellv. Pflegedienstleitung Haus Magdalena), Simone Jennewein (Pflegedienstleitung Haus Magdalena), Francisco Rivera Campos (Rotary Pirmasens), André Koch (Rotary Pirmasens-Südwestpfalz), Michelle Rivera Campos (Rotaract Pirmasens).

« zurück