News

Tagespflege entlastet!

24.08.18

Die Entscheidung für die Pflege von Familienmitgliedern zuhause kann je nach Pflegebedürftigkeit der betreuten Person schnell zur zeitintensiven Aufgabe „rund um die Uhr“ werden. Notwendige Auszeiten etwa für eigene Arzt- und Behördengänge, Einkäufe oder sonstige Verpflichtungen erfordern dann Improvisation und die Hilfe Dritter. Die professionelle Tagespflege in den Altenpflege-Einrichtungen des DiakonieZentrums Pirmasens – in den Häusern Bethanien in Pirmasens, Bethesda in Thaleischweiler-Fröschen und Sarepta in Contwig – bietet hier eine willkommene Entlastung. Was dabei vielen nicht bekannt ist: Die Leistungen dafür werden je nach Pflegegrad von den Pflegekassen getragen, ohne dabei das Pflegegeld oder die Pflegesachleistungen zu kürzen. Gleichzeitig profitieren aber auch die Gäste, die auf Zeit den professionellen Pflege- und Betreuungskräften der drei Häuser anvertraut werden. Sie erfahren hier in Gesellschaft anderer Gäste und der Betreuer über Tag anregende Abwechslung vom Alltag, ohne dabei auf die gewohnt liebevolle und kompetente Umsorgung Zuhause verzichten zu müssen.

Teilhabe am Leben fördern

Der Begriff der Tagespflege grenzt sich von dem der ebenfalls vom DiakonieZentrum angebotenen Kurzzeitpflege ab, bei der die Gäste nicht nur am Tag, sondern auch nachts stationär betreut werden. Die ganzheitliche Tagespflege an den Standorten Pirmasens, Thaleischweiler-Fröschen und Contwig richtet sich an Menschen, die ihre Angehörigen überwiegend zuhause pflegen und betreuen möchten. Das Betreuungsprogramm beinhaltet unter anderem auch Zwischenmahlzeiten, Mittagessen und Nachmittagskaffee aus der hauseigenen Küche. Sehr beliebt ist zudem, den Aufenthalt mit optionalen Angeboten zu verbinden. Beispielsweise können vor Ort der Friseursalon oder die Medizinische Fußpflege in Anspruch genommen werden.

Für die sensible Betreuung von Tagesgästen mit einer Demenz- und Alzheimer-Erkrankung sorgen speziell geschulte Fachkräfte. In einem betont strukturierten Alltag werden vorhandene Fähigkeiten (re-) aktiviert und gefördert sowie zugleich die individuell notwendigen Ruhepausen eingehalten. Das großzügige und freundliche Ambiente der Räumlichkeiten gleicht einer Wohnküche und bietet Ruhebereiche.
Die Tagespflege-Einrichtungen der drei Häuser sind jeweils montags bis freitags von 8:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Die Tagespflege kann an allen oder auch nur an ausgewählten Wochentagen in Anspruch genommen werden. Ein hauseigener Fahrdienst gewährleistet bei Bedarf und nach Absprache Abholung und Heimtransport und auch die Fahrtkosten sind teilweise erstattungsfähig.

Deutlich günstiger als vielleicht vermutet

Die monatlichen Leistungen der Kostenträger für die Tagespflege fallen individuell unterschiedlich hoch aus. Neben dem Pflegegrad und der bisherigen Ausschöpfung der verfügbaren Entlastungsbeträge übernimmt die Pflegeversicherung einen Teil der für die Tagespflege anfallenden Auslagen und das ohne Auswirkung auf Pflegegelder und Pflegesachleistungen. Dies kann im Einzelfall sogar bis zu einer vollständigen Refinanzierung des Eigenanteils an den Tagespflegekosten führen. Für eine individuelle Beratung und Prüfung des Einzelfalls stehen die Tagespflege-Einrichtungen des DiakonieZentrums gerne zur Verfügung.

„Es ist schon für den Profi nicht immer leicht, sich im Paragraphen-Dschungel des Pflegegesetzes zurechtzufinden. Dennoch wird genau das von jedem Ungeübten abverlangt, der mit einem Pflegefall in der Familie konfrontiert wird und sich damit per se schon in einer belastenden Situation befindet“, erklärt Carsten Steuer, Kaufmännischer Vorstand beim DiakonieZentrum Pirmasens. „Wer sich informiert, kann am ehesten verhindern, Geld zu verschenken wie etwa die Leistungen der Pflegekasse für das Tagespflegeangebot. Das DiakonieZentrum hilft hierbei gern weiter.“ 

Kontakt

DiakonieZentrum Pirmasens 
Isabel Berthold
Waisenhausstraße 1
66954 Pirmasens 

Tel.: 0 63 31 / 5 22 - 230
E-Mail schreiben

« zurück