News

Konzert des SAP Sinfonieorchesters

15.01.19

Das renommierte SAP Sinfonieorchester spielt unter der Leitung von Johanna Weitkamp und mit Kai Adomeit am Klavier am 2. Februar 2019 ab 18:00 Uhr in der Festhalle Pirmasens. Veranstalter ist der Förderverein des Hospiz Haus Magdalena. Die Erlöse kommen vollumfänglich dem Hospiz zugute. 

Das SAP Sinfonieorchester ist die kulturelle Repräsentanz der SAP SE. Die 60 bis 90 Musiker setzen sich aus Mitarbeitern der SAP, deren Angehörigen und Freunden sowie weiteren Musikern der Region Rhein-Main-Neckar zusammen. Die sowohl regionalen als und überregionalen Konzerte sind als Benefizkonzerte konzipiert, deren Einnahmen vollumfänglich gemeinnützigen Zwecken zur Verfügung gestellt werden. So unterstützt das SAP Sinfonieorchester unter anderem den Kinderschutzbund, das Mehrgenerationenhaus, die Stadtmission, die Obdachlosenhilfe, die Diakonie, die Lebenshilfe und die Caritas im Raum Heidelberg-Mannheim, das Hospiz „Agape" in Wiesloch-Walldorf und die World Childhood Foundation. 

Der Spielplan des SAP Sinfonieorchesters ist vielfältig: klassische Orchesterwerke und Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten erklingen neben ausgefallenen Formaten wie Filmmusik und Symphonic Rock. Getreu seinem Motto „Making the world sound better“ strebt das SAP Sinfonieorchester danach, den Konzertbesuchern stets Klangerlebnisse von herausragender Qualität zu garantieren und arbeitet daher auch mit hochrangigen Solisten wie z.B. dem Tenor und Weltstar Rolando Villazón oder dem Ausnahmecellisten Johann Aparicio-Bohórquez zusammen. Ein besonderes Highlight 2019 stellt das Konzert im großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg dar. Mit Teamgeist, Vitalität und hoher Motivation setzt das SAP Sinfonieorchester ein Zeichen für die Kontinuität und Nachhaltigkeit des kulturellen Engagements der SAP SE. Es zeigt, wie man mit Präzision, Ausdauer und Disziplin ein großes Ganzes schaffen kann und verkörpert auf diese Weise die außergewöhnliche Unternehmenskultur der SAP. 

Karten sind über das Kulturamt unter der Rufnummer 06331/842352 erhältlich. Die Preise variieren, je nach Rang, von 11 bis 22 Euro. 

« zurück